Burger Menu
Burger Menu

revenir

Mit Andreas Gross als Topic Lead wird das Employer Branding Angebot von Farner weiter ausgebaut

Zürich, 24.07.2023 – Ab August stösst Andreas Gross als neuer Employer Branding Topic Lead zu Farner. Mit seiner umfangreichen Erfahrung und seinem Fachwissen soll er die Agentur und ihre Kunden massgeblich voranbringen.

Andreas Gross: «In Zeiten des Fachkräftemangels sollte sich jedes Unternehmen mit Employer Branding beschäftigen und entsprechende Massnahmen umsetzen. Ich freue mich extrem, zusammen mit den umfassenden Dienstleistungen von Farner und meiner langjährigen Erfahrung im Employer Branding bedarfsgerechte Lösungen für die Kund*innen von Farner zu erarbeiten und den Bereich Employer Branding massgebend weiterzuentwickeln.»

Employer Branding ist derzeit ein äusserst wichtiges Thema und die Nachfrage danach nimmt stetig zu. In einer Zeit, in der qualifizierte Fachkräfte knapp sind, ist eine starke Positionierung als Arbeitgeber von entscheidender Bedeutung. Unternehmen müssen sich aktiv bemühen, sich als attraktive Arbeitgebermarke zu etablieren, um die besten Talente anzuziehen und langfristig an sich zu binden.

«Wir sind begeistert, Andreas Gross in unserem Team begrüssen zu dürfen», sagt Markus Gut, CMO von Team Farner. «Er ist eine Koryphäe auf dem Gebiet des Employer Brandings und wird uns dabei helfen, unser Angebot weiter auszubauen und unsere Kund*innen bestmöglich zu unterstützen.»

Andreas Gross kann auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken: In den letzten sieben Jahren arbeitete er als Lead Employer Branding für die Mobiliar. Davor hatte Andreas mehrere leitende Funktionen inne, unter anderem bei smile.direct Versicherungen, Nationale Suisse sowie bei der SWICA Gesundheitsorganisation. Während dieser Zeit hat er sein Können und seine Expertise unter Beweis gestellt und sich eine starke Reputation in der Branche aufgebaut. Andreas Gross hält einen MAS in Marketing Management der ZHAW School of Management and Law.

Hier gehts zum Blog!
This site is registered on wpml.org as a development site.